04 Jan

Software Finetuning

In diesem Beitrag dokumentiere ich, was ich für meine Homecockpitbetrieb in diversen Konfigdateien verändert habe und was ich an JeeHell sonst noch „fine-tuned“ habe.

Bitte sichert Eure Dateien vorher!

GSX Konfig für JeeHell Airbus

Hier ist mein GSX Configfile für den JeeHell A320-214. Damit sind die Türen korrekt eingestellt und GSX sollte perfekt funktionieren. Die Datei muss in folgenden Ordner kopiert werden (wenn GSX installiert ist):

C:\Users\<USERNAME>\AppData\Roaming\Virtuali\Airplanes\A320-214\gsx.cfg

Bitte die Datei von gsx.cfg.txt in gsx.cfg umbenennen.

JeeHell Aircraft.cfg

D:\A320FMGS\Aircraft\A320-214\aircraft.cfg

Ich habe in der Aircraft.cfg die Türen angepasst, da sie mir zu langsam aufgingen:

[Exits]
number_of_exits=4
exit.0 = 0.4, 39.0, -7.5, 0.0, 0
exit_rate.1=0.4
exit_rate.2=0.4
exit_rate.3=0.4

Meine Aircraft.cfg kann man hier herunterladen. Bitte die aircraft.cfg.txt in aircraft.cfg umbenennen.

Landelichter

Seit P3Dv4 waren mir die Landelichter viel zu dunkel, daher habe ich die XENON 3 Lichter gefunden und das Licht „Xenon 4 real xenon“ installiert:

https://flyawaysimulation.com/downloads/files/17798/fsx-xenon-lights-30/

Sounds

Für die Triebwerke habe ich als Aircraft Sounds von Daniele Frattini im Einsatz. Leider gibt es das SoundPack „JLA320Sound_V3“ aktuell nicht mehr zum Download, sonst würde ich es verlinken.

Die Lautstärkeeinstellungen habe ich wie folgt angepasst (der Rest steht auf 100):