29 Jul

D-ALAM – Bau der Cockpitbelüftung

Update 04.08.2018: Der Kippschalter sollte auf dem + Pol der Schaltung liegen, damit man die Lüfter ausschalten kann.
Auch mein Cockpit soll eine Belüftung erhalten. Realisieren werde ich es mit 12V PWM Lüfter und einem Arduino Board.

Ich weise darauf hin, dass der Nachbau (insbesondere bei elektrischen Schaltungen) auf eigene Gefahr geschieht und ich für Schäden keine Haftung übernehme. Dies ist eine nicht kommerzielle Dokumentation meiner privaten Arbeiten.

Problemstellung

Die Lüfter sollen abhängig von der PACK FLOW Stellung im Overhead Panel drehen und damit die Abhängigkeit von den Packs im „echten Flieger“ simulieren. D.h. auch, dass sie aus sein sollen, wenn der Flieger „Cold and Dark“ ist, oder die PACKS „FAIL“ sind.

Die Lüftersteuerung kann man auf unterschiedliche Arten realisieren. Ich habe mich für die PWM Variante entschieden, da so über das PWM Signal die Drehungen des Lüfter steuern kann, ohne Widerstände oder Relais einzusetzen.

Da mein Cockpit im Haus steht, war eine weitere Anforderung, dass ich laute Komponenten ausschalten und leise betreiben kann. Das klappt mit den hier eingesetzten Lüftern ziemlich gut. Daher kann ich mit dem Ein/Aus Kippschalter beide Lüfter ausschalten.

Ich habe nur die Auslässe an der Cockpit Decke realisiert. Die Auslässe aus dem MIP bleiben Dummys. Die Auslässe in der Decke sind aus meiner Sicht praktisch zu implementieren und sorgen für eine ausreichende Belüftung.

Software

Leider stellt die Cockpitsoftware JeeHell FMGS nicht die Position des Pack Flow Schalter (LO/NORM/HI) zur Verfügung. Daher werde ich diesen Schalter von meiner Overheadhardware (Skalarki IO Board) abstecken und auf das Arduino als Eingänge stecken. Wird dann ein Schalter betätigt, muss meine Software ein passende Offset via FSUIPC an den Sim senden und das PWM Signal anpassen.

Die Software habe ich selbst programmiert. Sie wird wie der Arduino Code hier als Freeware bereit gestellt.

Das Arduino sendet über die serielle Schnittstelle Steuerbefehle an meine Software, die daraufhin Werte in Offsets für JeeHell. Wenn eine Bedingung eintritt, dass der Lüfter nicht laufen soll, sendet die Software über die serielle Schnittstelle einen Stop Befehl an das Arduino.

Eingesetzte Hardware

  • Arduino Board MEGA R3
  • 2 x 12V PWM Lüfter
    • PFC0812DE-SP07
      Axial Fan, 80x38mm
  • Netzteil 12V 2A
  • Webasto Luftausströmer (9 cm) und Luftschlauch (9 cm)
    (danke an BOSCH Service Deschler GmbH)
  • Weitere Bauteile
    • Kippschalter
    • Rasterplatine
    • Kabeladapter

Schematik

Schaltbild

 

Videos

Download / Software

Den Download findest Du hier.