22 Sep

D-ALAM – Sitzverstellung

Update 22.09.2018: Die Rollen mussten nach gut 2 Jahren Benutzung auf beiden Seiten ersetzt werden (siehe unten).

Freundlicher Weise hat mir das Autohaus Müller in Mittelfischach zwei Autositze aus einem Opel Vectra kostenfrei zur Verfügung gestellt. Damit hatte ich eine gute Basis und die vor- und zurück Bewegung war erledigt. Was noch realisiert werden musste, ist die seitliche Sitzverstellung, damit die Piloten auf den Sitz kommen.

Die Maße der Kiste auf der die Sitze montiert wurden ist aus 1,8 cm starkem Fichtenholz gebaut und 39 x 47 x 22 cm groß. Darunter befinden sich vier 2,5 cm hohe Laufrollen, die je eine Last von 40 kg tragen (sollte also reichen).

Damit der Sitz nach links und rechts verschoben werden kann, habe ich die Idee von einem B737 Cockpitbauer leicht modifiziert. Meine Verstellung läuft direkt auf Alu-leisten und nicht in einer Alu schiene.

Für die Führung sorgen 2 Holzklötze die 24 x 8,5 x 7,5 cm groß (je 2 aufeinander geschraubt, damit die Führung ca. mittig ist). An ihnen sind Rollen befestigt, die für die Führung sorgen. Der Holzkasten schlägt an, damit der Sitz in seiner Ausgangssituation perfekt stehen bleibt. Eine weitere Arretierung ist nicht erforderlich.

Update 22.09.2018:
Nach gut 2 Jahren musste ich die Rolle (CPT: hinten rechts / FO: hinten links) ersetzen. Die anderen sehen ganz gut aus. Also eine Lösung, die sich aus meiner Sicht etabliert hat.

Links: Neu
Rechts: Defekt