English

Welcome at my Flightsimulation and Aviation website. I am the developer of the payware SIMstarter NG and other freeware software projects. For my home flightsimulation I’m using PREPAR3D & Microsoft Flight Simulator X.

If you are interested in my home cockpit projects, you can find my Daddy’s Cockpit peroPROPSIM based on an old ATC-610 simulator and my Airbus Homecockpit.

Deutsch

Willkommen auf meiner Webseite Rund um die Themen Flugsimulation und Luftfahrt. Ich bin der Entwickler der Payware SIMstarter NG und anderen Freeware Softwareprojekten. Zuhause fliege ich PREPAR3D und den Microsoft Flight Simulator X.

Wenn Du Interesse an meinen Homecockpit Projekten hast, dann schaue Dir mal das Vater Cockpit, den peroPROPSIM (basiert auf einem alten ATC-610 Simulator) oder meinen Airbus an.

Da dies eine internationale Plattform ist, werden die meisten Inhalte nur in englischer Sprache angeboten.


Recent Blog Posts

13 Mai

JeeHell EXT PWR by GSX – Update Version 4

Mein LUA Script für JeeHell und GSX wurde aktualisiert und kann nun Default Jetways bedienen.

Das Problem, dass die Default Jetways keinen Status haben und ich daher nur „toggeln“ kann. Sobald also die Door 1 geöffnet/geschlossen wird, wird von meinem Script das Default Jetway getoggelt. Mit SODE Jetways geht das leider nicht.

Der Download und die Anleitung zur „Installation“ findet Ihr hier.

05 Apr

Freeware: pero | JeeHell EXT PWR by GSX

Ich habe ein neues Freeware Script für JeeHell Homecockpit Piloten gebaut.

Das LUA Script ist kompatibel mit FSX und P3D und benötigt FSDT Ground Services X (GSX) und das JeeHell FMGS.

Es erkennt, ob GSX im BOARDING, DEBOARDING, CATERING oder REFUELING Prozess ist (muss durch den User gestartet werden) und setzt die „EXT PWR“ LED im Overhead auf „AVAIL“. Wenn der Korry dann gedrückt wird, wechselt „EXT PWR“ zu „ON“ und external Power ist verfügbar.

Sobald der GSX Pushback ausgeführt wird, disconnected das Script die „EXT PWR“ wieder (am besten läuft dann bereits die APU oder die Engines *lol*).

Der Download und die Anleitung zur „Installation“ findet Ihr hier.